DAZWISCHEN ELSA

„DAZWISCHEN ELSA“ ist unser Beitrag für die „Ab 18!“-Reihe 2019 von ZDF/ 3sat und für den Grimme-Preis 2020 nominiert.

  • GENRE:

    Dokumentarfilm

  • LÄNGE:

    30 min

  • SENDER:

    ZDF/ 3sat

  • PREMIER:

    DUISBURGER FILMWOCHE 2019

NEWS

Teil der EUROPEAN COLLECTION link

Wettbewerb EnergaCAMERIMAGE 2020 Short Documentary Competition

Nominiert für den Grimme-Preis 2020

DOK.fest München 2020

Lobende Erwähnung Duisburger Filmwoche 2019, Doxs!

SYNOPSIS

Elsa ist 20 und wohnt seit Kurzem bei uns. Sie hat im vergangenen Sommer Abitur gemacht, ihre Tage verbringt sie mit Schlafen. Lesen. Nachdenken. Alle anderen haben sich entschieden: Freiwilliges soziales Jahr, Weltreise, Studium. Elsa kriegt das einfach nicht hin.

Bloß nicht mehr immer damit konfrontiert werden, dass die Zukunft ein großes weites Feld ist – unbeschrieben und richtungslos. Zwischen „Luxus“ und echtem Problem changiert ihre Haltung zur eigenen Situation. Ganz frei und ungebunden, leicht und unbeschwert und unendlich belastet durch die schwerwiegende Entscheidung: Wer will ich sein? Wer werde ich sein?

Ein Film über diesen Moment des Noch-Nicht-Seins und den Druck, eine Entscheidung treffen zu müssen.

Link zu 3sat „Ab 18!“ + Mediathek 

Link zu German-Documentaries

 

TEAM

Buch & Regie: Katharina Pethke

Katharina Pethke wurde 1979 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg und Visuelle Kommunika- tion an der HFBK Hamburg, bevor sie 2003 an die Kunsthochschule für Medien in Köln wechselte und dort 2010 mit Auszeichnung abschloss. Ihre Filme und Projektvorhaben erlangten zahlreiche Preise, Auszeichnungen, Artist-in-Residencies und Stipendien. Aktuell ist Katharina Pethke Professorin an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg (2012-2019).

Redaktion: Katya Mader, ZDF/3sat

Produktion & Kamera: Christoph Rohrscheidt

Originalton: Timo Selengia

Montage: Daniela Kinateder

Sounddesign, Mischung & Musik: Clemens Endreß

  • SHARE: